1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Bioabfall

14. April 2016

Der vom Amt für Abfallwirtschaft u.a. in der Stadt Zwickau durchgeführte viermonatige Modellversuch in Großwohnanlagen konnte mit einem positiven Ergebnis beendet werden.

Hintergrund des Versuches ist die seit 01.01.2015 gesetzlich vorgeschriebene getrennte Sammlung von Bioabfällen. Der Landkreis Zwickau ist daher gefordert, die Sammlung von Bioabfällen zu verstärken und die Bevölkerung für die Notwendigkeit dieser zu sensibilisieren.

Die Auswahl von Modellgebieten in dicht besiedelten Großwohnanlagen bot daher die Gelegenheit aufzuzeigen, ob das vorhandene Potenzial an Bioabfällen effizient zu erschließen ist, da insbesondere in diesen Gebieten ein hoher Anteil organischer Abfälle im Hausmüll vorhanden ist. Bisher sind Großwohnanlagen nur unterdurchschnittlich an die vom Landkreis Zwickau angebotene Bioabfallsammlung angeschlossen.

Begleitet wurde der Modellversuch durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit mittels Postwürfen und mehreren Vor-Ort-Sprechzeiten der Abfallberater/-innen. Gleichzeitig erhielt jeder Haushalt zu Beginn ein Starterset.

Der Modellversuch zeigte, dass das vorhandene Bioabfallpotenzial in dicht besiedelten Gebieten effizient und hochwertig erschlossen werden kann. Der überwiegende Teil der Bewohner zeigt ein ausgesprochenes Bewusstsein für die Notwendigkeit der getrennten Bioabfallsammlung aus umweltökologischen Gründen.

Der vollständige Bericht der Auswertung kann hier heruntergeladen werden.

zum Seitenanfang springen