Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis
  1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Dienstfahrerlaubnis,Umschreibung,Zivilführerschein,Umtausch,Bundeswehr



Die Führerscheine der Bundeswehr können in einen zivilen Führerschein umgeschrieben werden. Den Antrag müssen Sie persönlich in der Fahrerlaubnisbehörde stellen.

Für die Umschreibung bei uns wird vorausgesetzt, dass Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Zwickau haben.

Die Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis kann ebenfalls im Bürgerservice des Landkreises Zwickau beantragt werden, sofern Sie bereits den EU-Kartenführerschein besitzen und in unserer Behörde erfasst sind.  (siehe unter weitere Informationen)

Die Antragsgebühr beträgt 42,60 Euro. 

Die Gebühr nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) muss bei der Beantragung gezahlt werden. Sie können in bar oder per girocard (EC) zahlen.
Stellenbezeichnung:Mitarbeiter der Fahrerlaubnisbehörde
Telefon: 0375 4402-24312
Fax:0375 4402-24329
zum Seitenanfang springen