Förderung Asyl
  1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Förderung, Asyl, Integrative Maßnahmen,

Förderung Asyl

Für das Jahr 2019 stehen dem Landratsamt Zwickau wieder Fördermittel des Freistaates Sachsen zur Verfügung, um die Bereitstellung von Arbeitsgelegenheiten sowie ehrenamtliche Initiativen (Mikroprojekte) und ehrenamtliche Deutschkurse für Menschen mit Migrationshintergrund finanziell zu unterstützen.    
                                                                      
Pro bereitgestellter Arbeitsgelegenheit nach § 5 Absatz 1 Asylbewerberleistungsgesetz können jeweils maximal 500,00 € bewilligt werden. Förderfähig sind Sach- und Personalausgaben, dazu zählen insbesondere Ausgaben für Arbeitskleidung, Arbeitsmaterial und Arbeitsgeräte sowie für die Anleitung.  
                                                                                                                                                                                                      Ein Sprachkurs sollte mindestens 2 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten pro Woche beinhalten und entweder insgesamt 50 Unterrichtseinheiten umfassen oder über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten andauern. Der Kurs sollte zudem für mindestens fünf Teilnehmer konzipiert sein.  
                                                                                                                                                                                   
         
Förderfähig sind Sachkosten wie beispielsweise
  • Miete, Betriebskosten, Porto- und Telefonkosten
  • Pädagogisches Material
  • Arbeitsmaterialien
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fahrtkosten von ehrenamtlich Tätigen
Nicht förderfähig sind sämtliche Personalkosten.   Pro Sprachkurs können bis zu 500,00 € beantragt werden. Maximal können bis zu 3.500,00 € pro Jahr und Initiative bewilligt werden. Die Zuwendungen werden unter dem Vorbehalt der Rücknahme oder des Widerrufs gewährt, sofern sich die projektbezogenen Einnahmen im Bewilligungszeitraum abweichend vom Antrag erhöhen. Gleiches gilt, wenn sich die projektbezogenen Ausgaben verringern. Die Zuwendung wird nach Vorlage eines Verwendungsnachweises zur Zahlung angewiesen.
Voraussetzungen:
Die Förderrichtlinie Integrative Maßnahmen, Teil 2, richtet sich an natürliche und gemeinnützige juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts und anerkannte Religionsgemeinschaften.
Ein vorzeitiger Maßnahmebeginn ab 01.01.2019 ist möglich. Bitte nutzen Sie dafür das im Antragsformular vorgesehene Feld unter Punkt 5.   Anträge für das Förderjahr 2019 können ab sofort, Anträge mit späterem Projektstart für das laufende Jahr 2019 können fortlaufend, müssen allerdings bis spätestens zum 30. September eingereicht werden.
Der ausgefüllte Antrag muss mindestens vier Wochen vor Maßnahmebeginn beim Landratsamt Zwickau,
Sozialamt, Sachgebiet Soziale Grundsicherung - Förderung sozialer Dienste, Postfach 10 01 76, 08067 Zwickau eingereicht werden.
Stellenbezeichnung:SB Asylbewerberleistungen
Telefon: 0375 4402-22196
Öffnungszeiten
Hausanschrift
Postanschrift
Stellenbezeichnung:Integrationskoordinator LRA Zwickau
Telefon: 0375 4402-22195
Öffnungszeiten
Hausanschrift
Postanschrift
zum Seitenanfang springen