1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Auf dem Foto zu sehen: Engagierte Menschen während der Veranstaltung Tag des Ehrenamtes im Landkreis Zwickau

26. November 2018

Am 24. November 2018 kamen mehr als 50 sowohl ehren- als auch hauptamtliche IntegrationsHelferinnen aus dem gesamten Landkreis Zwickau im Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal zusammen.

Bildunterschrift: Engagierte Menschen während der Veranstaltung "Tag des Ehrenamtes" im Landkreis Zwickau

Foto: academy-isc Chemnitz

 

Die ehrenamtlichen HelferInnen wurden an diesem Tag u. a. mit einer Auszeichnung überrascht, mit der sie für ihr langjähriges Engagement in der Integrationsarbeit geehrt wurden. Die Dankes-Urkunden überreichte Angelika Hölzel, Erste Beigeordnete des Landkreises Zwickau. "Wir möchten heute danke sagen für Ihren selbstlosen Einsatz und Sie ermutigen, sich auch weiterhin für Ihre Region zu engagieren", so Angelika Hölzel. Die Gleichstellungs- und Frauenbeauftrage des Landkreises Zwickau, Birgit Riedel, blickte in ihrer Laudatio auf die Entwicklung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in den vergangenen Jahren zurück und fand würdigende Worte für die Gäste. "Sie alle sind unerlässlich. Denn ohne Sie würde eine wichtige Stütze für den gesellschaftlichen Zusammenhalt fehlen.", führte Birgit Riedel aus. "Sie als Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit leben Fairness, Solidarität und Barmherzigkeit vor. Und Ihre Arbeit ist leise. Sie sind leise und handeln einfach, wenn andere noch über richtige Wege diskutieren. Dafür gilt Ihnen unser aller Anerkennung."

 

Die Teilnehmenden erhielten zudem an diesem außergewöhnlichen Ehrenamtstag in zahlreichen spannenden Workshops Hilfestellungen für ihre ehrenamtliche Arbeit. Dabei standen vor allem interkulturelle Themen im Fokus. Im anschließenden Speed-Dating präsentierten Vereine, Initiativen und Helferkreise der Region ihre Projekte und nutzten die Gelegenheit für einen regen Erfahrungsaustausch und neue Kontakte. Mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und zu Klängen syrischer Musik fand ein abwechslungsreicher Tag am späten Nachmittag seinen Abschluss. Die Veranstaltung wurde vom Landkreis Zwickau in enger Kooperation mit der auf interkulturelle Weiterbildung spezialisierten academy-isc aus Chemnitz realisiert, die auch Träger des Projektes ist.

 

Initiatoren des Ehrenamtstages waren Karolin Gottschalk und Sebastian Lori, die beide als Kommunale Integrationskoordinatoren direkt an der Basis im Landkreis Zwickau tätig sind. "Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, die vielen oft langjährigen ehrenamtlichen HelferInnen in unserer Region für ihre tägliche, aufopferungsvolle Arbeit auf besondere Weise zu ehren", so Karolin Gottschalk. "Dabei entwickelten wir die Idee für einen Tag, der den HelferInnen sowohl nützlichen Input für ihre Tätigkeit bieten und zugleich eine würdige Dankes-Veranstaltung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sein sollte." Und dass die beiden Integrationskoordinatoren mit der Umsetzung ihrer Idee genau richtig lagen, wurde ihnen am vergangenen Samstag von den Gästen persönlich bestätigt. "Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten und wurden sogar schon nach Wiederholung gefrag", sagt Karolin Gottschalk mit einem Lächeln.

 

Der "Tag des Ehrenamtes – Best Practice im Landkreis Zwickau" wurde unterstützt durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

 

zum Seitenanfang springen