1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Nach der offiziellen Freigabe am 15. Mai rollt der Verkehr wieder durch Niedercrinitz

17. Mai 2017

Am 15. Mai 2017 erfolgte im Ortsteil Niedercrinitz der Gemeinde Hirschfeld durch den Landrat des Landkreises Zwickau Dr. Christoph Scheurer und den Bürgermeister der Gemeinde Hirschfeld Rainer Pampel die symbolische Verkehrsfreigabe an der Culitzscher Straße.

In einer Bauzeit von knapp zehn Monaten erfolgte die Wiederherstellung der Stützmauer am Crinitzer Wasser in Niedercrinitz und der Ausbau der Kreisstraße K 9301 im unmittelbaren Bauwerksbereich auf einer Länge von ca. 50 Metern.

Die Kosten für die Baumaßnahme, die im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung erfolgte, beliefen sich auf  370 TEUR.

Die Kleinsten der Gemeinde, Kinder aus der Kindertagestagesstätte Niedercrinitz, umrahmten die Freigabe mit einem kleinen Programm. Zahlreiche Anwohner waren erschienen, die sich freuten, dass die Zeit der Umleitungen vorbei und ein wesentlicher Beitrag zum Hochwasserschutz erfolgt ist.

zum Seitenanfang springen