1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Logo Zukunftsregion Zwickau

09. August 2022

Die LEADER-Region Zwickauer Land fördert 34 Projekte aus dem Regionalbudget 2022. Das beschloss das Entscheidungsgremium in zwei Auswahlrunden.

Neben der klassischen LEADER-Förderung ermöglicht das Förderinstrument mit einem Budget von 200.000 Euro die schnelle Umsetzung kleiner Projekte. 

Vom diesjährigen Regionalbudget profitieren fast alle 18 Kommunen der LEADER-Region, entweder durch eigene Projekte oder Ideen ihrer Vereine. Erstmals hatten auch Kirchgemeinden die Möglichkeit, einen Antrag für Projekte zu stellen.

Der Stellenwert des Förderinstruments für Vereine und Kirchgemeinden spiegelt sich besonders an der großen Nachfrage in Höhe von knapp 180.000 Euro nach den Fördermitteln wider, die in zwei Aufrufen mit einem Gesamtbudget von 68.500 Euro und einen maximalen Zuschuss von 8.000 Euro nur zum Teil gestillt werden konnte. Von 42 eingereichten Kleinprojekten können mit dem Budget insgesamt 15 Projekte unterstützt werden.
Die Zuschüsse ermöglichen beispielsweise die Ausstattung und Gestaltung der Vereins- und Bürgerhäuser oder die Anschaffung von Technik, um den Vereinen und Kirchen den Weg in die Digitalisierung zu ebnen. Die Pfadfindergruppe des EC Mülsen St. Micheln freut sich zudem über die Unterstützung bei der Anschaffung von Pfadfinderausrüstung, wie Feldbetten, Campinggeschirr und Feuerschalen. Der Förderverein Freibad Leubnitz e. V. plant mit den Mitteln aus dem Regionalbudget zum hundertjährigen Bestehen des Freibad Leubnitz Schautafeln zu dessen Geschichte herzustellen und der Heimat- und Brauchtumsverein Ortmannsdorf/Neuschönburg/Marienau e.V. errichtet eine vollbiologische Kläranlage, um eine zukünftige Nutzung des Vereinsgebäudes sicherstellen zu können.

Der maximale Zuschuss für Kommunen beträgt 16.000 Euro. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren nutzen viele Städte und Gemeinden die zusätzliche Förderung, um neue Geräte für ihre Spielplätze zu erwerben, ihre Jugendclubs auszustatten oder die hiesige Feuerwehr bei Anschaffungen zu unterstützen. 
Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Fraureuth dürfen sich auf eine Wetterschutz- und Freizeithütte im Pionierpark Beiersdorf freuen, die die Parkanlage für den Tagesausflug attraktiver machen soll. Eine Radfahrerschutzhütte mit einer E-Bike-Ladestation bereichert zukünftig den Mulderadweg in der Gemeinde Dennheritz, die zusätzlich mit einem XXL-Schwibbogen den Dorfplatz verschönern will. Die Stadt Kirchberg rückt mit Ihrem Projekt die Kinder und Jugendlichen in den Fokus und wertet den Sportplatz in Wolfersgrün mit Kleinfeldtoren und Ballfangzaun auf.

Die Umsetzung und Abrechnung der Kleinprojekte erfolgen bis 14. November 2022.

Zum Hintergrund: 

Das Regionalbudget wurde erstmals 2019 in Sachsen für LEADER-Regionen umgesetzt. Es ist Teil der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)", die durch die Bundesrepublik Deutschland und den Freistaat Sachsen finanziert wird. 
Das Regionalbudget wird zudem mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Jede LEADER-Region muss vom Förderbudget in Höhe von 200.000 Euro zehn Prozent als Eigenanteil aufbringen. Im Zwickauer Land übernehmen das alle Städte und Gemeinden der LEADER-Region gemeinsam. 

zum Seitenanfang springen