1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

01. September 2020

Zwischen dem Landkreis Zwickau und der Stadt Zwickau bestand seit dem 10. September 2010 ein öffentlich-rechtlicher Vertrag zur Rückübertragung von Kreisaufgaben aus dem Gewerberecht. Nach zehn Jahren läuft der Vertrag zum 9. September 2020 aus.

Zwischen dem Landkreis Zwickau und der Stadt Zwickau bestand seit dem 10. September 2010 ein öffentlich-rechtlicher Vertrag zur Rückübertragung von Kreisaufgaben aus dem Gewerberecht. Auf dieser Grundlage wurden insbesondere

  • die Bewachungserlaubnisse nach § 34 a der Gewerbeordnung und
  • die Erlaubnisse für Makler, Darlehnsvermittler, Bauherrn und Baubetreuer nach § 34 c der Gewerbeordnung

durch das Ordnungsamt der Stadtverwaltung Zwickau erteilt.

 

Nach zehn Jahren läuft der Vertrag zum 9. September 2020 aus. Ab diesem Zeitpunkt werden u. a. die vorgenannten Erlaubnisse nur noch durch das Landratsamt Zwickau erteilt.

 

Mit dem Aufgabenübergang geht auch Personal von der Stadtverwaltung Zwickau an das Landratsamt Zwickau über.

 

Die Ordnungsämter der beiden Behörden stehen für Fragen und Auskünfte diesbezüglich gern zur Verfügung.

zum Seitenanfang springen