1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Im Bild die neuen Auszubildenden und Absolventen mit dem Beigeordneten und der Amtsleiterin für Personal und Organisation vor dem Verwaltungszentrum in Werdau

01. September 2021 Werdau

Der Beigeordnete des Landkreises Zwickau Carsten Michaelis begrüßte am 1. September 2021 im Verwaltungszentrum Werdau die neuen Auszubildenden, Studenten im dualen Studium und eine Teilnehmerin des Freiwilligen Sozialen Jahres zum Ausbildungsbeginn in der Landkreisverwaltung und wünschte ihnen Glück für ihre berufliche Zukunft.

Den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten wollen sechs junge Frauen und Männer erlernen. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Berufsschule für Wirtschaft, Gesundheit und Technik des Landkreises Zwickau in Werdau, Außenstelle Zwickau. Der praktische Teil wird in verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung absolviert. Für die dienstbegleitende Unterweisung ist das Studieninstitut Chemnitz zuständig.

Ihre Ausbildung zum Straßenwärter begannen zwei Jugendliche. Sie absolvieren ihre Praxis in den Straßenmeistereien des Landkreises in Zwickau und Hermsdorf, Stützpunkt Glauchau. Im Beruflichen Schulzentrum (BSZ) für Bau- und Oberflächentechnik des Landkreises Zwickau wird ihnen die Theorie vermittelt. Das Überbetriebliche Ausbildungszentrum für Straßenwärter in Zwickau bereitet sie weiterhin theoretisch und praktisch auf den Beruf vor.

Darüber hinaus starteten acht Absolventen mit dem Landkreis als Partner ins Studium. Viermal wurden der Bachelorstudiengang of Laws in der Fachrichtung „Allgemeine Verwaltung“ an der Hochschule Meißen (FH), zweimal der Bachelorstudiengang of Arts in der Studienrichtung Soziale Dienste an der Berufsakademie Breitenbrunn belegt. Erstmalig nehmen zwei Studenten ihr Studium im Bereich Bauingenieurwesen, Fachrichtung Tiefbau, an der Berufsakademie Glauchau auf.

Für den Einsatz im Freiwilligen Sozialen Jahr konnte eine junge Frau gewonnen werden, die im 
Verwaltungs- und Kreisarchiv ihre Tätigkeit aufnimmt.

zum Seitenanfang springen