1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Am 18./19. Oktober 2019 fand in Sofia, Bulgarien, der 3. Internationale Wettbewerb für Akkordeon "Georgi Galabov" statt, für den sich junge Musiker aus Bulgarien, Deutschland, Serbien und Dänemark angemeldet hatten.

Von der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau „Clara Wieck“ nahm bereits zum zweiten Mal die Lichtensteinerin in der Solo-Kategorie teil. Die 14-Jährige aus der Instrumentalklasse von Ute Sander erspielte sich unter den 15 Teilnehmern ihrer Altersgruppe das bestmögliche Prädikat "Ausgezeichnet", wie auch schon zwei Jahre zuvor.

 

Die ersten beiden Plätze errangen Spieler aus Serbien. Platz Drei wurde von der internationalen Jury an einen Akkordeonisten aus Sofia, Bulgarien, vergeben.

 

Die Wettbewerbstage boten nicht nur hochkarätige Akkordeonmusik, sondern dienten auch dem Erfahrungsaustausch unter den jungen Musikern und ihren Lehrern.

 

Die Teilnahme von Aylin an diesem Wettbewerb ermöglichte die finanzielle Unterstützung seitens des Fördervereins der Musikschule.

zum Seitenanfang springen