1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Der Landkreis Zwickau beabsichtigt, gemäß Hauptsatzung § 20 Abs. 4 und 5 eine ehrenamtliche Seniorenbeauftragte bzw. einen ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten zu bestellen - Bewerbungen bis zum 31. August 2019.

Die Bestellung ist zum 1. November 2019 befristet für die Dauer von fünf Jahren vorgesehen.

 

Voraussetzung für dieses Ehrenamt ist ein herausragendes Interesse an den Belangen und Sorgen der älteren Einwohner unseres Landkreises sowie der Wille, aktiv und verantwortungsvoll in deren Interesse wirken zu wollen. Die Aufgabe der oder des Seniorenbeauftragten besteht darin, in enger Zusammenarbeit mit den Seniorenbeauftragten der Städte und Gemeinden des Landkreises die berechtigten Interessen und Belange der Senioren auf Kreisebene wahrzunehmen. Dies soll durch eine Mittlerfunktion zwischen dem Landkreis Zwickau einschließlich dessen Verwaltung und den Belangen der Senioren erfolgen.

 

Schwerpunkt ist dabei, den Kreistag des Landkreises, dessen Ausschüsse und die Verwaltung des Landkreises in allen Fragen der Seniorenarbeit zu beraten und zu unterstützen sowie mit den Seniorenbeauftragten der Städte und Gemeinden des Landkreises Zwickau zusammenzuarbeiten.

 

Entscheidend kommt es darauf an, persönliches Engagement in diese Aufgabe einzubringen.

 

Die Unterstützung und Beratung erfolgt insbesondere durch folgende Aufgaben:

 

  • Beratung der genannten Stellen in Fragen der Seniorenarbeit und Abgabe von Empfehlungen zur Verbesserung der Lebenssituation von Senioren
  • Information der genannten Stellen über spezifische Probleme der Senioren
  • Beratung der genannten Stellen bei der Planung und Verwirklichung von Angeboten und Hilfen für Senioren
  • Anlaufstelle und Ansprechpartner für Senioren des Landkreise
  • enge Zusammenarbeit mit den Seniorenbeauftragten der Städte und Gemeinden im Landkreis Zwickau

 

Bei dieser Aufgabe handelt es sich um ein Ehrenamt mit Anspruch auf Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit nach der Entschädigungssatzung des Landkreises.

 

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Zwickau, welche das 60. Lebensjahr vollendet haben und aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind, können sich mittels Formblatt bis spätestens 31. August 2019 für diese verantwortungsvolle Aufgabe bewerben.

 

Der schriftliche Antrag ist an das

 

Landratsamt Zwickau

Büro Landrat

Robert-Müller-Straße 4 - 8

08056 Zwickau

 

zu richten.

 

Als Ansprechpartner für mögliche Fragen steht Ihnen Herr Stefan Müller, Persönlicher Referent des Landrates, Telefon: 0375 4402-21030, zur Verfügung.

zum Seitenanfang springen