1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

16. März 2020

Information des Amtes für Kreisentwicklung, Bauaufsicht und Denkmalschutz - Ausschreibung Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2020 in Sachsen und Niedersachsen - Vorschläge und Bewerbungen bis 24. Mai 2020 möglich

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) haben den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2020 in Sachsen und Niedersachsen ausgeschrieben. 

Prämiert werden private Denkmaleigentümer, die gemeinsam mit qualifizierten Handwerksbetrieben bei der Erhaltung ihrer Denkmale vorbildlich gehandelt haben. Sie erhalten pro Bundesland Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Die ausführenden Betriebe und Handwerker erhalten für ihre an den historischen Bauten erbrachten Leistungen entsprechende Urkunden.

Die Ausschreibung des Preises in Sachsen erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege, der Staatskanzlei, dem Staatsministerium für Regionalentwicklung, der Architektenkammer sowie den Handwerkskammern Chemnitz, Dresden und Leipzig. 

Die Auszeichnung findet im November im Beisein von Ministerpräsident Michael Kretschmer statt.

Ihre Vorschläge und Bewerbungen können Sie bis zum 24. Mai 2020 an den Zentralverband in Berlin, Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin einreichen. Diese können von Handwerksbetrieben, Architekten, Denkmalpflegern und privaten Bauherren stammen.

Den Anmeldebogen, allgemeine Vergaberichtlinien und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DSD unter https://www.denkmalschutz.de/presse/archiv/artikel/preis-fuer-private-denkmaleigentuemer-2020-in-sachsen.html

zum Seitenanfang springen