1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

05. Mai 2020

Sachsen legt Sofortprogramm in Höhe von rund 6 Millionen für Musikschulen und freie Musiklehrkräfte auf.

Mit einem neuen Sofortprogramm unterstützt das Sächsische Kulturministerium freie Musikschulen und freie Musiklehrkräfte mit rund 6 Millionen Euro, um Einnahmenausfälle infolge der Corona-Pandemie auszugleichen.

Freie oder private Anbieter von außerschulischem Musikunterricht können einen Zuschuss in Höhe bis zu 60 Prozent ihrer ausgefallenen Honorare beantragen, höchstens 750 Euro je Woche. Die Zuschüsse richten sich an Musiklehrkräfte, die ihr Einkommen überwiegend durch ihre Freiberuflichkeit verdienen.

Darüber hinaus erhalten nicht-kommunale Musikschulen in freier Trägerschaft nicht rückzahlbare Zuschüsse, um ihre Einnahmenausfälle in Folge des Unterrichtsausfalls auszugleichen.

Links zum Antragsformular:

 

Finanzhilfen für freie und private Anbieter von Musikunterricht

https://www.saechsischer-musikrat.de/service/ausfallhonorare/

 

Finanzhilfen für nicht-kommunale Musikschulen:
https://www.saechsischer-musikrat.de/service/musikschulen/ 

zum Seitenanfang springen