1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

07. Mai 2019 Glauchau

Nächster Einreichtermin für Projektanträge ist der 4. Juni 2019

Durch die Fachkräfterichtlinie vom 12. April 2016 (SächsABl. S. 519), geändert durch die Verwaltungsvorschrift vom 22. August 2018 (SächsABl. S. 1118), können über die Regionalbudgets Maßnahmen zur Fachkräftesicherung in den Landkreisen und Kreisfreien Städten im Freistaat Sachsen unter Berücksichtigung demografischer, struktureller und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Region gefördert werden.

Förderfähig sind insbesondere folgende Maßnahmen:

  1. regionale und überregionale Fachkräftekampagnen, -veranstaltungen und weitere Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung der Fachkräftesicherung in den Landkreisen und Kreisfreien Städten,
     
  2. Maßnahmen zur Information und Sensibilisierung von Unternehmen mit Blick auf Fachkräftegewinnung und -bindung,
     
  3. Etablierung von Unternehmens- und Branchenverbünden zur Fachkräftesicherung sowie Fachkräftepools,
     
  4. Maßnahmen zur Kooperation von Hochschule und Wirtschaft zur Fachkräftesicherung einschließlich strukturfördernde Maßnahmen zur Aktivierung des Fachkräftepotenzials von Studienaussteigern sowie Maßnahmen zur Verbesserung des Übergangs von Hochschulabsolventen in den regionalen Arbeitsmarkt,
     
  5. Maßnahmen zum Aufbau von Netzwerken und Strukturen mit dem Ziel der Anwerbung oder Begleitung ausländischer Fachkräfte und Auszubildender in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt und zur Etablierung einer Willkommenskultur,
     
  6. Maßnahmen zur Optimierung des Systems und weitere Maßnahmen zur Arbeits- und Ausbil-dungsmarktintegration, insbesondere von Benachteiligten und von Menschen mit Migrationshintergrund,
     
  7. Etablierung von geeigneten Strukturen sowie weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
     
  8. Studien als Grundlage zukünftigen Handlungsbedarfes in speziellen Bereichen der Fachkräftesicherung.

Da die Beurteilung der Projekte durch die Mitglieder der Regionalen Fachkräfteallianz des Landkreises Zwickau zwingend notwendig ist, sind die Projektbeschreibungen inkl. Finanzierungskonzept beim geschäftsführenden Mitglied der Fachkräfteallianz vorab per E-Mail einzureichen (Original per Post).


Vorhaben, die noch 2019 begonnen werden und bis Februar 2020 abzuschließen sind, sind bis zum 4. Juni 2019 bei der nachstehenden Adresse einzureichen. Die Mitglieder der Fachkräfteallianz prüfen und beschließen die Projektanträge mit einem maximalen Fördermittelvolumen von derzeit 47.885,43 Euro, bei einem Fördersatz von 90%.

Einreichung der Projektbeschreibungen:

Landkreis Zwickau, Landratsamt
Amt für Kreisentwicklung, Bauaufsicht und Denkmalschutz
Sachgebiet Kreisentwicklung, Wirtschaftsförderung, Tourismus
Ansprechpartnerin: Birgit Vorratz
Postfach 100176
08067 Zwickau
Telefon: 0375 4402 25100
E-Mail: wirtschaft@landkreis-zwickau.de

Der komplette Text der Richtlinie ist abrufbar unter:
http://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/16882-Fachkraefterichtlinie 

Informationen zum Förderverfahren und Antragsdokumente:
www.sab.sachsen.de unter dem Stichwort „Fachkräfterichtlinie“.

 

 

 

zum Seitenanfang springen