1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Der neue Spielplatz mit Sandkasten und Sonnensegel, im Hintergrund Kinder

08. September 2021 Werdau

Pünktlich zum ersten Schultag am 6. September 2021 konnten die Schülerinnen und Schüler der Sonnenbergschule in Werdau ihren neuen Spiel- und Sportplatz mit Ministadion in Besitz nehmen.

Dieser wurde von 2019 bis 2021 in zwei Bauabschnitten auf dem Außengelände errichtet.

Gleichzeitig wurde eine zusätzliche Feuerwehrzufahrt in diesem Bereich geschaffen.

Vor Beginn der Baumaßnahme lag das Geländeniveau des jetzigen Spiel- und Sportplatzes ca. zwei Meter oberhalb der Klassenzimmerfußböden. Eine Nutzung der Freifläche war in der Vergangenheit nur mit Einschränkungen und nicht für alle Schüler möglich.

Im 1. Bauabschnitt 2019 erfolgte als erste Maßnahme der Geländeabtrag, um das vorhandene Geländeniveau auf Höhe der Klassenzimmerfußböden abzusenken. Vor Beginn des Geländeabtrages musste der vorhandene Hang mit Winkelstützelementen aus Betonfertigteilen statisch gesichert werden. 

2020 und 2021 wurde dann im 2. Bauabschnitt der eigentliche Spiel- und Sportplatz geschaffen.

Insgesamt mussten bei der Maßnahme rund 2 500 Kubikmeter Erdmassen ausgehoben und abtransportiert werden. Außerdem wurde eine ca. 50 Meter lange Winkelstützwand aus Betonfertigteilen errichtet.

Das Ministadion, bestehend aus einem Volleyballfeld und drei Laufbahnen sowie das Fußballfeld erhielten einen wasserdurchlässigen Sportbodenbelag. 

In den anderen Spiel- und Sportplatzflächen wurden ca. 100 Quadratmeter Fallschutzplatten in den Bereichen von Kletterwand, Schaukeln und Trampolin, 100 Quadratmeter Betonpflaster für Wege und Basketballfläche sowie ca. 150 Quadratmeter Fallschutzkies im Bereich der Kletterspinne verbaut.

Die geplanten Gesamtkosten für die Baumaßnahme in Höhe von 400.000 EUR stellte der Landkreis aus Haushaltsmitteln zur Verfügung, ebenso die Mittel für die Ausstattung des Spiel- und Sportplatzes in Höhe von 35.000 EUR. Eine Kletterspinne, eine Nestschaukel und ein Rollstuhlfahrertrampolin konnten beschafft und durch eine Fachfirma montiert werden. Eine Doppelschaukel und ein Sandkasten waren vorhanden und wurden in das neue Konzept integriert.

Der Förderverein der Sonnenbergschule ermöglichte weitere zusätzliche Anschaffungen. Die Schüler können sich über eine Kletterwand, Sonnensegel über dem Sandkasten und Sonnenschirme freuen.

Folgende Spiel- und Sportmöglichkeiten wurden im Rahmen der Baumaßnahme geschaffen:

  • Ministadion mit Volleyballfeld und drei Laufbahnen
  • Fußballfeld mit einem Tor und Ballfangzaun
  • Basketballkorb mit Ballfangzaun
  • Kletterwand
  • Rollstuhlfahrertrampolin
  • Kletterspinne
  • Nestschaukel und Doppelschaukel
  • Sandkasten mit Sonnensegel
  • Sitzgruppen

An der Gesamtbaumaßnahme waren vier Fachfirmen und ein Ingenieurbüro beteiligt.

zum Seitenanfang springen