1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

10. März 2022 Landkreis Zwickau

Mit der Bitte um Amtshilfe hat sich der Landrat des Landkreises Zwickau Dr. Christoph Scheurer mittels Anschreiben an die Kommunen gewandt.

"Wir gehen im Moment davon aus, dass die meisten aus der Ukraine ankommenden Flüchtlinge nicht über eine Erstaufnahme-Einrichtung zugewiesen werden, sondern zunächst in den Kommunen eintreffen. Darum hat der Landrat die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gebeten, die Ersterfassung der Personendaten vorzunehmen und diese dem Landkreis zuzustellen. Zur Bearbeitung gehen diese Daten dann an die zuständigen Ämter.", erklärt Carsten Michaelis, Beigeordneter und Koordinator für die Ukrainehilfe im Landkreis, die aktuelle Situation.

Ebenso kann die Erfassung der Daten auch über die Meldeämter der Kommunen erfolgen, sofern sich die Geflüchteten vorerst dauerhaft im Landkreis aufhalten werden. 

"Diese Ersterfassung ersetzt nicht das Verfahren über die Ausländerbehörde des Landkreises Zwickau, sodass in jedem Fall eine persönliche Vorstellung der geflüchteten Personen bei den zuständigen Stellen erforderlich wird.".
 

zum Seitenanfang springen