1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

11. April 2022 Landkreis Zwickau

Die Zugangsbeschränkungen sind ab sofort für alle Besucherinnen und Besucher ersatzlos aufgehoben. Alle Verwaltungszentren und Verwaltungsgebäude sind wieder zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.

Nachdem der Bund und der Freistaat Sachsen wesentliche Maßnahmen, Beschränkungen und Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufgehoben hat, nimmt auch das Landratsamt Zwickau wieder schrittweise den Normalbetrieb auf.

Landrat Dr. Christoph Scheurer stellt fest: „Auch während der Pandemie war das Landratsamt für die Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger, wenn auch mit gewissen Einschränkungen, ansprechbar. Durch eine Reihe von Maßnahmen konnten wir den Zugang zum Landratsamt und die Erledigung behördlicher Anliegen stets gewährleisten. Nun kehren wir wieder in den normalen Betrieb mit den Dienst- und Verwaltungsleistungen für alle Bürgerinnen und Bürger zurück.“

Die Zugangsbeschränkungen sind ab sofort für alle Besucherinnen und Besucher ersatzlos aufgehoben einschließlich der damit zusammenhängenden Kontroll- und Einlassmaßnahmen.

Alle Verwaltungszentren und Verwaltungsgebäude sind zu den allgemeinen Öffnungszeiten geöffnet:

  • Dienstag: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
  • Donnerstag: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

Die Bürgerservicestellen in Zwickau, Werdau, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal und Limbach-Oberfrohna öffnen wie folgt:

  • Montag:8 bis 16 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag: 8 bis 18 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 8 bis 12 Uhr
  • Samstags öffnet wechselnd eine Bürgerservicestelle der Landkreisverwaltung.

Wichtig: Termine für die Kfz-Zulassungsstellen und die Fahrerlaubnisbehörde sind bitte immer vorab

entsprechend der Öffnungszeiten der

Kfz-Zulassungsstellen und Fahrerlaubnisbehörde 

  • Montag und Freitag: 8 bis 12 Uhr
  • Dienstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

zu vereinbaren.


Es ist auch empfehlenswert, Termine mit anderen Ämtern weiterhin vorab telefonisch zu vereinbaren.

Die Maskenpflicht in den Gebäuden des Landratsamtes ist aufgehoben. Wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern jedoch nicht eingehalten werden kann, sollen in den Räumen FFP-2-Masken oder gleichwertige Atemschutzmasken getragen werden.

 

zum Seitenanfang springen