1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
SAEK-Projekt in Zwickau

Im Juni in Zwickau

Die "medienwerkstatt" des Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) Zwickau hat am 19. und 26. Juni 2019 zwei hochinformative Veranstaltungen im Angebot.

Nach den Europa- und Kommunalwahlen im Mai steht im September die Wahl zum Sächsischen Landtag bevor. Welche Rolle aber spielen das Internet und die sozialen Medien für Wahlen? Welche Wirkungsweisen haben die digitalen Medien auf Politik und Gesellschaft? Darüber diskutieren am 19. Juni 2019 ab 18:00 Uhr u. a. Prof. Dr. Patrick Donges (Universität Leipzig), Heike Hampl (Freie Presse), Egmont Elschner (Medienpädagoge & Theaterregisseur) und Chris Scheudel (Jugendbeirat Zwickau) in der Stadtbibliothek Zwickau.

Anmeldungen sind vorab gern über den SAEK Zwickau möglich.

 

"Das stand in der Zeitung!", war früher ein Argument dafür, dass eine Behauptung stimmt. Heute fragen Leser, Hörer und Zuschauer häufiger skeptisch: stimmt das, was berichtet wird? Alternative Fakten kratzen am Vertrauen ebenso wie die bekanntgewordenen Fälle von Fälschungen und Versuche von Politikern, Einfluss auf die Berichterstattung zu nehmen. Doch wer sich eine Meinung bilden will, ist auf vertrauenswürdige Informationen angewiesen. Die freie Journalistin und Vorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes Sachsen Ine Dippmann erklärt, wie professionelle Journalistinnen und Journalisten heute arbeiten und ihre Quellen überprüfen. Sie diskutiert dazu aktuelle Beispiele mit dem Publikum am 26. Juni ab 18:00 Uhr im Alten Gasometer (BarTerre) Zwickau. Anmeldungen sind vorab gern über den SAEK Zwickau bzw. die VHS Zwickau möglich.

 

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Sächsische Landeszentrale für politische Bildung bzw. der Volkshochschule Zwickau statt. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen: www.saek.de/saek-studios/zwickau/

Foto: SAEK Zwickau

zum Seitenanfang springen