1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen vom Verkehrssicherheitstag 2019

13. August 2019 Sachsenring

Zum 21. Verkehrssicherheitstag des Freistaates Sachsen am 11. August 2019 konnten bei schönstem Sommerwetter rund 10 000 Besucher im Fahrsicherheitszentrum auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal begrüßt werden.

Unter dem Motto "Miteinander statt Gegeneinander“ wurde die beliebte Veranstaltung rund um das Thema Verkehrssicherheit vom Landrat des Landkreises Zwickau, Dr. Christoph Scheurer, und vom Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, eröffnet.

Wie sieht der Verkehr von morgen aus?

Wie fühlt es sich an, am Steuer eines großen Lkw zu sitzen?

Wie kann ich mich und andere als Teilnehmer vor Gefahren im Straßenverkehr schützen?

 

Auf diese und viele andere Fragen rund um das Thema Verkehr gab es beim Verkehrssicherheitstag Antworten.

 

Rund 50 Aussteller boten ein breites Spektrum an Mitmachangeboten, Vorführungen, Aktionen und Informationen rund um die Mobilität für alle Altersgruppen.

 

Neben Probefahrten mit E-Fahrzeugen und Wasserstoff-Autos, die auf eine breite Resonanz stießen, gab es jede Menge Wissenswertes zum automatisierten und vernetzten Fahren sowie zu Fahrerassistenzsystemen in der modernen Fahrausbildung zu erfahren. Die Möglichkeit, einmal einen Lkw und/oder Bus auch ohne Führerschein für Nutzfahrzeuge zu bedienen, wurde rege genutzt.

 

Auf der Start- und Zielgeraden des Sachsenrings waren ganztägig Shows, beispielsweise mit Pocket-Bikes, Minibikes und Karts zu erleben. Die ganz Kleinen begeisterte Polizei-Maskottchen Poldi und die unter Dampf stehende Gartenbahn.

 

Der 21. Sächsische Verkehrssicherheitstag wurde vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und dem Lenkungsausschuss "Verkehrssicherheit im Freistaat Sachsen" in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Zwickau durchgeführt, der zugleich mit der organisatorischen Ausrichtung vor Ort beauftragt war.

 

Im Rahmen der Eröffnung übergab der Staatsminister dem Landrat einen Zuwendungsbescheid zum Regionalbudget aus der Förderrichtlinie GRW-Infra. Mit diesen Mitteln können Vorhaben durchgeführt werden zur Verbesserung der regionalen Kooperation, Mobilisierung und Stärkung regionaler Wachstumspotenziale, Verstärkung von Maßnahmen des Regionalmarketings mit Ausnahme des Tourismusmarketings sowie von Maßnahmen zur Anwerbung von Fachkräften im Landkreis Zwickau.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Chemnitz.

Impressionen 2019

zum Seitenanfang springen