1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

10. Januar 2023 Landkreis Zwickau

Am 9. Januar 2023 begann im Landkreis Zwickau die Entsorgung der Weihnachtsbäume. Diese dauert bis zum 3. Februar 2023 an.

Voraussetzungen für die Mitnahme der Bäume sind, dass sie abgeschmückt und unverpackt bis 7 Uhr am Abstellort der Abfallbehälter bereitgelegt werden. Sie sollten eine Maximallänge von ca. 2,50 Meter nicht überschreiten. Im Garten (frisch) angefallenes Reisig sowie Baum- und Strauchverschnitt werden wie auch künstliche Weihnachtsbäume nicht mitgenommen, weist das Abfallwirtschaftsamt hin.

Die Termine der Abholung können in der Dezember-Ausgabe des Landkreiskuriers oder auf der Homepage des Landkreises unter der Rubik Abfall nachgelesen werden.

Sollte der Termin verpasst werden, ist der Baum privat bei gewerblichen Annahmestellen zu entsorgen. Alternativ können die Bäume zerkleinert auch in die Biotonne oder falls nicht vorhanden, in die Restabfalltonne gegeben werden, klärt die Behörde auf.

In den Vorjahren wurde an Weihnachtsbäumen eine Tonnage zwischen 90 und 120 Tonnen durch die Entsorger im gesamten Landkreis eingesammelt.

Die Bäume werden stofflich verwertet und damit in den Naturkreislauf zurückgeführt. Hierzu werden diese geschreddert und anschließend in der Kompostieranlage dem Kompost beigemengt. Das gewonnene Material eignet sich sehr gut, um den Verrottungsprozess zu unterstützen.

Die Entsorgung von Weihnachtsbäumen, die auf Weihnachtsmärkten standen, erfolgt durch die jeweilige Kommune bzw. den Veranstalter.

zum Seitenanfang springen