1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Heiko Ritter, Eva Herzog und Rainer Pampel freuen sich über die 10 TEUR, überreicht von Landrat Dr. Christoph Scheurer. Im Hintergrund das neu errichtete Wisent-Gehege.

09. Juli 2020 Hirschfeld

Am 9. Juli 2020 wurden die jährlichen 10 TEUR Zuschuss für den Tierpark Hirschfeld vom Landrat Dr. Christoph Scheurer an den Bürgermeister von Hirschfeld Rainer Pampel und den stellvertretenden Leiter des Tierparks Mario Ritter übergeben. Anwesend war auch die Vorsitzende des Fördervereins Eva Herzog.

Träger des Hirschfelder Tierparks ist die Gemeinde. Der Bürgermeister informierte, dass der diesjährige Zuschuss nicht wie in den vergangenen Jahren in ein besonderes Projekt einfließen wird. Es wird eingesetzt werden, um die Ausfälle, verursacht durch die Corona-Pandemie, auszugleichen. „Aktuell schätzen wir den Einnahmeverlust auf 150 TEUR.“, so der Gemeindechef.

Im letzten Jahr floss dieser Zuschuss in den Neubau des Wisent-Geheges, wofür insgesamt rund 600 TEUR ausgegeben wurden. Dieses zählt zu den aktuellen Attraktionen des Tierparks. Das neue Quartier zeichnet sich durch seine Weitläufigkeit aus, unterteilt in eine Sommer- und eine Winterweide. Auch kann man die imposanten Tiere von einer Aussichtsplattform beobachten.

Wie an den Tierpark Hirschfeld gehen auch 10 TEUR an den zweiten im Landkreis ansässigen Tierpark - nach Limbach-Oberfrohna.

zum Seitenanfang springen