Betreff
Besetzung der Stelle Amtsleiter/Amtsleiterin Amt für Straßenbau
Vorlage
BV/396/2022
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreistag beschließt auf Grundlage von § 3 Abs. 5 der Hauptsatzung die Besetzung der Stelle Amtsleiter des Straßenbauamtes (Stellennummer: 01.05.03.0000) mit Herrn Lars Prüfer als Tarifbeschäftigten mit der Eingruppierung in der Entgeltgruppe 13 TVöD-VKA zzgl. Arbeitsmarktzulage in Höhe von 20 % der Stufe 2.

 

Begründung:

 

Die Besetzung der Stelle dient der Altersnachfolge des derzeitigen Amtsinhabers Herrn Lobe.

Die Stelle des Amtsleiters/der Amtsleiterin Straßenbauamt wurde bereits zweimal erfolglos ausgeschrieben. Die erste Ausschreibungsfrist endete am 17. Januar 2022, die zweite Ausschreibungsfrist endete am 13. März 2022. Auf die ersten beiden Ausschreibungen bewarben sich keine geeigneten Bewerber. Aus diesem Grund erfolgte die dritte Ausschreibung mit Bewerbungsfrist bis zum 30. April 2022 mit dem Angebot der Arbeitsmarkzulage i. H. v. 20 Prozent der Stufe 2 der Entgeltgruppe 13.

Grundlagen dieser Zulagenzahlungen sind die Richtlinien des Kommunalen Arbeitgeberverbandes (KAV). Die Richtlinien des KAV eröffnen jedem Verbandsmitglied die Möglichkeit, insbesondere zur Fachkräftegewinnung eine Zulage in Höhe von bis zu 20 Prozent der Stufe 2 der jeweiligen Entgeltgruppe zu zahlen.

 

Für die Besetzung der Stelle Amtsleiter/in Straßenbauamt wurden in der Stellen-ausschreibung ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master- oder Diplomgrad) auf dem Gebiet des Bauingenieur- oder Verkehrsingenieurwesens oder eine Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsebene der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik mit Schwerpunkt technischer Verwaltungsdienst (Straßenwesen) oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplomgrad mit dem Zusatz FH oder Bachelor) auf dem Gebiet des Bauingenieur- oder Verkehrsingenieurwesens gefordert. Für die Auswahl waren ebenso Erfahrung auf dem Gebiet des Straßenwesens, ein sicheres Auftreten, Führungs- und Sozialkompetenz, Organisations-fähigkeit, Durchsetzungsstärke sowie Entscheidungsfähigkeit maßgeblich.

 

Auf die dritte Stellenausschreibung gingen bis zum Bewerbungsschluss am 30. April 2022 insgesamt acht Bewerbungen ein, nur vier Bewerber konnten einen Abschluss als Bauingenieur/in nachweisen. Ein Bewerber gab eine Schwerbehinderung an. Zum Vorstellungsgespräch mit dem Beigeordneten Herrn Michaelis und der stellv. Dezernentin Frau Kehrer waren eine Bewerberin und drei Bewerber eingeladen.

 

In Auswertung der eingegangenen Bewerbungen sowie der Vorstellungsgespräche wurde Herr Lars Prüfer als fachlich und persönlich am besten geeignet eingeschätzt. Er erfüllt als Bauingenieur mit der Fachrichtung Straßenbau über die geforderte Hochschulausbildung. Herr Prüfer verfügt über jahrzehntelange Führungserfahrung in der Thüringer Straßenbauverwaltung. Somit kann Herr Prüfer aus einem sehr großen Erfahrungsschatz schöpfen, der ihm auf der Amtsleiterstelle im Straßenbauamt zugutekommt. Ihm wird zugetraut, die anfallenden Aufgaben zielgerichtet und mitarbeiterorientiert umzusetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

§ 24 Abs. 4 Sächsische Landkreisordnung i. V. m. § 3 Abs. 5 der Hauptsatzung des Landkreises Zwickau