1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Zwei der fünf Besten des Ausbilungsjahres

18. Juli 2019 Werdau

Am 18. Juli 2019 fand die Zeugnisausgabe für die frisch gebackenen Land- und Tierwirte des Landkreises Zwickau im Verwaltungszentrum in Werdau statt. Die Resultate der praktischen Prüfungen sind die besten seit sechs Jahren.

Bis zum 3. Juli 2019 wurden insgesamt 19 Lehrlinge geprüft, davon konnten 18 bestehen. 14 Landwirtslehrlinge und vier Tierwirtslehrlinge nahmen heute ihr Zeugnis entgegen, davon acht junge Frauen.

Antje Oertel, Sachbearbeiter Bildungsberatung aus dem Umweltamt, freute sich über das positive Gesamtergebnis der Landwirte mit der Durchschnittsnote von 2,22.

Die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen mit der Durchschnittsnote von 2,88 bewertet sie im langjährigen Vergleich als positiv.

Besonders stolz ist sie aber auf die Resultate der praktischen Prüfungen - die besten seit sechs Jahren. Hier konnte die Note 1 zwölfmal vergeben werden. Es war das Jahr der Praktiker.

Das Gesamtprädikat „sehr gut“ wurde fünfmal, „gut“ wurde viermal, „befriedigend“ wurde dreimal und „ausreichend“ wurde zweimal vergeben.

Die besten Lehrlinge sind:

  • Olsson, Eric mit 1,14 aus der Mülsner Marktfrucht und Milchgut GmbH
  • ­Baum, Melanie mit 1,24 aus der Agrargenossenschaft Langenchursdorf e. G.
  • ­Riedel, Franz mit 1,34 vom Landwirtschaftsbetrieb Jens Riedel
  • ­Hochstein, Louisa mit 1,39 vom Landwirtschaftsbetrieb Hochstein
  • ­Facius, Luca mit 1,49 aus der „Landhof“ Hartmannsdorf e. G.

Die vier künftigen Tierwirte erzielten den Notendurchschnitt von 2,84. Hier konnte die Note zwei nur einmal vergeben werden.

 

Bester Lehrling:

  • Heuberer, Laura mit 2,13 aus der Lawi Hirschfeld
zum Seitenanfang springen