1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

29. Oktober 2020

Gefährdung durch Geflügelpest – HPAIV H5 (Vogelgrippe)

Seit Ende Juli 2020 wird aus Russland und Kasachstan eine Serie von HPAIV H5 Ausbrüchen bei Geflügel und Wildvögeln gemeldet. Da die Region auf der Route von migrierenden Wasservögeln liegt, die im Herbst nach Europa ziehen, wurde das Risiko eines Eintrags von HPAIV nach Europa und Deutschland im Herbst oder Winter als hoch eingestuft.

mehr erfahren

Gänse

20. März 2017

Aufstallungspflicht im Landkreis Zwickau aufgehoben

Geflügel darf im Landkreis Zwickau ab sofort wieder im Freien gehalten werden.

mehr erfahren

27. März 2020 - Landkreis Zwickau

Vogelgrippe im Amerika Tierpark - Maßnahmen zur Eindämmung bereits umgesetzt

Bei der Untersuchung einer verstorbenen Ente wurde festgestellt, dass diese mit dem Hochpathogenen aviären Influenzavirus H5N8, landläufig Vogelgrippe genannt, infiziert war. Aufgrund dieser Diagnose wurde sofort das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Zwickau eingeschaltet.

mehr erfahren

zum Seitenanfang springen