1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Wo kann ich mich hinwenden, wenn ich helfen möchte?

Im Landkreis Zwickau werden Asylsuchende in zentralen Gemeinschaftsunterkünften oder in Wohnprojekten untergebracht. Eigenen Wohnraum können sich sogenannte Kontingentflüchtlinge, z. B. aus Syrien sowie Zugewanderte, deren Asylanträge anerkannt sind oder die z. B. gravierende gesundheitliche Probleme haben, suchen.

Hilfe für die neuen Nachbarn anzubieten ist für Einheimische auf verschiedenen Wegen möglich. Bei zentralen Unterbringungen ist jedoch zu beachten, dass zuerst der Betreiber der Einrichtung angesprochen werden muss. Mit der Einrichtungsleitung oder den Sozialarbeitern kann besprochen werden, welche Bedarfe bestehen und wie und wann Spenden abgegeben werden können. Familien, die sich selbst eine Wohnung gesucht haben, können von ihren Mitmenschen unmittelbar unterstützt werden oder sich an einen bereits existierenden Helferkreis wenden.

Neue Helferinnen und Helfer im Landkreis Zwickau können sich an die Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragte des Landkreises Zwickau wenden. Sie vermittelt den Kontakt zu der Stelle, an der Hilfe gebraucht wird: birgit.Riedel@landkreis-zwickau.de.

zum Seitenanfang springen