1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Öffentlicher Hinweis an Landwirte und Landwirtschaftsbetriebe

Leistungsfähigen land- und forstwirtschaftliche Unternehmen, die zur Aufstockung ihres Betriebes am Erwerb der Grundstücke interessiert sind, wird Gelegenheit gegeben, dem Landratsamt Zwickau ihr Erwerbsinteresse schriftlich mitzuteilen und einen Preis zu benennen.

mehr erfahren

Der Sächsische Staatsminister beim Übergeben der AuszeichnungsplaketteUN-Dekade der biologischen Vielfalt an die Bürgermeisterin Kerstin Nicolaus

21. August 2019 - Hartmannsdorf

Artenschutzturm für selten werdende Tiere

Der alte Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr in Hartmannsdorf, Landkreis Zwickau, sollte eigentlich im Sommer 2018 abgerissen werden. Jetzt konnte der Turm einer neuen Nutzung zugeführt werden - als neues Zuhause für selten werdende Tiere.

mehr erfahren

Buntspecht an der Futterstelle

Sinnvolle Vogelfütterung im Winter

Vor allem im Winter bieten Futterstellen eine gute Gelegenheit, Vögel aus der Nähe zu beobachten. Besonders Kinder und ältere Menschen haben große Freude an diesem faszinierenden Naturerlebnis...

mehr erfahren

Baumstamm mit Borkenkäferbefall

Gefahr durch Borkenkäfer

Die andauernde Trockenheit 2018 und Temperaturen auf Rekordniveau waren optimale Voraussetzungen für eine massenhafte Ausbreitung der Borkenkäfer und die enorme Zunahme der Schadholzmenge durch Buchdruckerbefall. Die Wälder müssen dringend saniert werden.

mehr erfahren

Nadelbaumbestand im Wald

Verhaltensregeln zum Schutz des Waldes

Die grundlegenden Verhaltensregeln im Wald dienen der Erhaltung der Lebensgemeinschaft Wald mit seinen verschieden Funktionen.

mehr erfahren

Wolf

Wölfe in Sachsen

Seit es in Sachsen wieder freilebende Wölfe gibt, bewegt diese Tierart die Gemüter der Bevölkerung. Viele Fragen werden aufgeworfen. Die Angst vor Gefährdungen durch den Wolf, der lange Zeit in der hiesigen Region als ausgestorben galt, ist allgegenwärtig. Es gibt zurzeit einen großen Informations- und Gesprächsbedarf in der einheimischen Bevölkerung, dem sich der Landkreis annehmen und stellen wird.

mehr erfahren

Wolf

01. September 2019

Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen

Auch wenn sich Wölfe in Sachsen nicht überall territorial etabliert haben, muss in ganz Sachsen mit ihrem Auftauchen gerechnet werden. Jeder Tierhalter sollte darum gerade vor der Weidesaison die Schutzmaßnahmen für seine Weidetiere vor Wolfsübergriffen überprüfen und gegebenenfalls verbessern.

mehr erfahren

Waldbrandgefährdung

Waldbrandgefährdung

Informationen zur aktuellen Waldbrandgefahr in Sachsen, zur Einstufung der Wälder in Waldbrandgefahrenklassen, zu den Waldbrandgefahrenstufen 1 bis 5, zur Überwachung der Waldgebiete und zu Verhaltensregeln im Wald.

mehr erfahren

Schutzgebiete

Schutzgebiete

Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz sind abgegrenzte Teile der Landschaft, bei denen die Nutzung Einschränkungen unterliegt und deren Entwicklung im Sinne des Natur- und Landschaftsschutzes erfolgen soll.

mehr erfahren

Zu sehen ist ein Jungfalke

16. Mai 2019

Jungfalken jetzt beringt

Am 15. Mai 2019 wurde der Nachwuchs des Wanderfalken-Paares, das im Turm der Marienkirche Werdau sein Zuhause hat, von Herrn Dr. Kleinstäuber vom Arbeitskreis Wanderfalkenschutz in Freiberg beringt, informiert die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Zwickau.

mehr erfahren

Waldohreule in Crimmitschau

Waldohreule-Winterschlafplätze gesucht

Anfang dieses Jahres rief die untere Naturschutzbehörde des Landkreises dazu auf, Waldohreulen-Winterschlafplätze zu melden. Daraufhin erreichten das Sachgebiet zahlreiche Meldungen von Bürgern, Naturschützern und Ornithologen.

mehr erfahren

Natura 2000 in Sachsen

Kurzfilmreihe NATURA 2000 - Sachsen

Neben dem Schutz spezieller FFH- und Vogelschutzgebiete tritt Sachsen durch verschiedenste Maßnahmen dafür ein, dass die Erhaltungszustände der vorkommenden Arten und Lebensräume gesichert und soweit nötig verbessert werden.

mehr erfahren

Amselnest mit Gelege

Fällverbot in der Vegetationszeit

In der Vegetationszeit zwischen dem 1. März und dem 30. September dürfen keine Bäume außerhalb des Waldes, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze gefällt werden.

mehr erfahren

Logo

Förderung Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen

Das Landratsamt Zwickau hat Zahlungen für Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen mit dem Ziel einer nachhaltigen Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen und Klimaschutz erhalten.

mehr erfahren

Logo

Förderung naturschutzgerechter Teichbewirtschaftung

Das Landratsamt Zwickau hat Zahlungen für naturschutzgerechte Teichbewirtschaftung erhalten.

mehr erfahren

Ines Liebald, Vorsitzende des Landschaftspflegeverbandes Westsachsen und Dr. Christoph Scheurer, Landrat des Landkreises Zwickau bei der Vertragsunterzeichnung

05. September 2018

Kreisnaturschutzstation ging an den Start

Der Kreistag des Landkreises Zwickau hat, um die Naturschutzarbeit im Landkreis zu qualifizieren, beschlossen, eine Kreisnaturschutzstation einzurichten. Mit dem Landschaftspflegeverband Westsachsen e. V. (LPV) als Träger der Station fand er einen verlässlichen und kompetenten Partner.

mehr erfahren

Naturschutzstation

Unterstützung sächsischer Naturschutzstationen

Der Sächsische Landtag will auch im kommenden Doppelhaushalt die finanzielle Unterstützung der sächsischen Naturschutzstationen fortführen. Deshalb werden alle Naturschutzstationen im Landkreis aufgerufen, ihr Interesse an dieser finanziellen Unterstützung zu melden.

mehr erfahren

Naturschutzbeirat des Landkreises Zwickau

14. Juni 2016

Naturschutzbeirat für 5 Jahre berufen

Am Mittwoch, dem 8. Juni 2016, hatte das Umweltamt nach Werdau in seinen Dienstsitz am Sternplatz eingeladen. Anlass der Veranstaltung war, den bisherigen Naturschutzbeirat zu verabschieden und einen neuen zu berufen.

mehr erfahren

Pachtpreise für landwirtschaftliche Flächen

Die Pachtentgelte geben den mittleren Pachtpreis pro Hektar Landwirtschaftsfläche wieder, wobei die Werte nach den Nutzungsarten Ackerland und Grünland ausgewiesen werden. In dem Wert sind alle Neuverpachtungen und Vertragsänderungen enthalten.

mehr erfahren

Geocaching und Naturschutz

"Geocaching", im deutschsprachigen Raum zumeist auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche. Da immer mehr Menschen mit Hilfe von GPS-Geräten auf Schatzsuche gehen, kann sich Geocaching wie nahezu jede naturbezogene Freizeitaktivität zu einer Belastung von Natur und Landschaft entwickeln.

mehr erfahren

zum Seitenanfang springen