1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Kfz-Zulassung jetzt ONLINE möglich

Die Zulassungsbehörde des Landkreises Zwickau erweitert ihr Online-Angebot. Fahrzeugbesitzer können ihr Fahrzeug online abmelden, anmelden und ummelden - auch bei einem Halterwechsel.

Die Möglichkeit zur internetbasierten Abwicklung von Zulassungsvorgängen steht ab sofort in der iKfz-Ausbaustufe 3 zur Verfügung.


  • Das Angebot kann jedoch derzeit NUR von natürlichen Personen (ausschließlich Privatpersonen) genutzt werden.
     
  • Bei den angebotenen Vorgängen können aktuell NUR Standardkennzeichen vergeben und verwendet werden.
    Über das iKfz-Portal ist KEINE Vergabe oder Verwendung von Sonderkennzeichen wie Saisonkennzeichen, historischen Kennzeichen, Elektrokennzeichen, grünen Kennzeichen, roten Kennzeichen oder Wechselkennzeichen möglich.
     
  • Vom Portal werden NUR vollständige und richtige Anträge zugelassen. Bei Fehlermeldungen ist es erforderlich, Ihr Anliegen direkt bei der Zulassungsbehörde bearbeiten zu lassen.

Die Antragstellung läuft vollautomatisiert über das iKfz Portal.

  • Bei positivem Ergebnis wird dem Halter sofort nach Bezahlung der Gebühr der Zulassungsbescheid angezeigt und zum Download bereitgestellt.
  • Die Vorgänge haben sofortige Gültigkeit.

Außerbetriebsetzung

  • Das Fahrzeug gilt mit dem Entscheidungsabruf durch den Antragsteller mit Datum der Antragstellung als außer Betrieb gesetzt.

Adressänderung innerhalb des Landkreises Zwickau

  • Mit dem Entscheidungsabruf wird die Änderung übernommen. Der Halter erhält innerhalb von 10 Tagen von der Zulassungsbehörde eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I. Bis zum Empfang der neuen Zulassungsbescheinigung muss der abgerufene Bescheid mitgeführt werden.

Umschreibung eines Fahrzeugs mit und ohne Halterwechsel unter Beibehaltung des bisherigen Kennzeichens

  • Es besteht für den Halter die Möglichkeit, das Fahrzeug direkt nach Abschluss des internetbasierten Verfahrens in Betrieb zu nehmen. Der Halter erhält innerhalb von 10 Tagen von der Zulassungsbehörde eine neue Zulassungsbescheinigung. Bis zum Empfang der neuen Zulassungsbescheinigung muss der abgerufene Bescheid mitgeführt werden.

Die Anträge werden in der Zulassungsbehörde bearbeitet und entschieden.

  • Der Antragsteller erhält von der Zulassungsbehörde den Zulassungsbescheid und die notwendigen Zulassungsdokumente inklusive der eventuell erforderlichen Plaketten zum Verkleben auf die Kennzeichen zugeschickt.
  • Die Zulassung wird erst mit dem dritten Tag nach dem Versand des Zulassungsbescheides gültig. Das sofortige Losfahren ist also nicht möglich.

Bei den folgenden Zulassungen handel es sich um teilautomatisierte Vorgänge:

  • Neuzulassung eines fabrikneuen Fahrzeugs mit Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Wiederzulassung auf den gleichen Halter mit neuen oder bisherigen Kennzeichen
  • Umschreibung eines Fahrzeugs mit und ohne Halterwechsel mit neuem Kennzeichen

Die ONLINE-Zulassung kann aktuell nur von natürlichen Personen genutzt werden.

Sie benötigen für die Antragsstellung Folgendes:

  • Für den elektronischen Nachweis Ihrer Identität:
  • IBAN (für die Entrichtung der Kfz-Steuer)
  • Es dürfen keine Kraftfahrzeugsteuerrückstände beim Hauptzollamt oder Gebührenrückstände bei den sächsischen Zulassungsbehörden bestehen
  • Die Gebühr muss sofort nach Antragstellung entrichtet werden. Die Zahlung kann mittels Giropay erfolgen

Zusätzlich wird für eine Neuzulassung, Umschreibung und Wiederzulassung benötigt:

  • Gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.)
  • Gültige Hauptuntersuchung (HU) und ggf. Sicherheitsprüfung (SP)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mit verdecktem Sicherheitscode (ab 1. Januar 2015 im Umlauf) und ggf. Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) mit verdecktem Sicherheitscode (ab 1. Janaur 2018 im Umlauf) sowie ggf. Stempelplaketten mit verdeckten Sicherheitscodes (ab 1. Januar 2015 im Umlauf)

Für die Außerbetriebsetzung ist zusätzlich notwendig:

 

Treten bei der Nutzung des iKfz-Portals Probleme auf, beantworten wir Ihre Fragen unter der

In den Videos

wird ihnen die Verfahrensweise vorgeführt.

Weiterführende Informationen zum Projekt iKfz, einen FAQ-Bereich sowie ausführliche Beschreibungen zu den einzelnen iKfz-Vorgängen finden Sie beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Mit dem folgenden Link gelangen Sie zum iKfz-Portal des Landkreises Zwickau

iKfz-Portal

Bitte achten Sie darauf, dass die Ausweis-App vor Beginn des Prozesses gestartet wurde.

zum Seitenanfang springen